Wie solltet ihr einen guten Haar-Conditioner wählen?

Hallo meine Lieben!

Ich weiß, dass das Thema Haarpflege euch am meisten interessiert, denn ich bekomme von euch viele Mails und Fragen, wie die Haare richtig gepflegt werden sollten. Ihr fragt mich häufig, welcher Conditioner am besten ist und welche Produkte ich empfehle. Ich habe für euch also einen Beitrag vorbereitet – ich lade euch herzlich ein!

Woran erkennt ihr einen guten Conditioner?

Ich entdecke hier nichts Neues, wenn ich sage, dass wir vor allem die Zusammensetzung analysieren müssen. Die Liste der Inhaltsstoffe sagt uns viel über das Produkt aus. Ein guter Conditioner enthält gute Zutaten, aber wir sollten sowieso in Wahnsinn nicht verfallen. Es gibt auch gute Alkohole und Silikone, auch sichere, synthetische Substanzen, deshalb müsst ihr nicht unbedingt lediglich natürliche Produkte wählen. Die Zusammensetzung sollte für euch und für die Umwelt gut sein. Und welche Zutaten sind besonders beachtenswert? Welche von ihnen pflegen am besten? Die Haar-Conditioner sollten u.a. folgende Zutaten enthalten:

  • Ceramide
  • Keratin
  • unraffinierte Buttersorten und Öle (Jojobaöl, Arganöl, Sheabutter)
  • Algen
  • Panthenol
  • Seide

Für trockene Haare…

… empfehle ich feuchtigkeitsspendende Conditioner und diese mit Emollientien, die dem Feuchtigkeitsverlust vorbeugen. Das sind diese mit Aloe-Vera, Panthenol, Ölen und Buttersorten.

Lockige Haare…

… mögen keine Produkte mit Silikonen, Paraffin und Wachsen, auch keine Haarstyling-Produkte wie z.B. Gels. Eine gute Wahl sind hier z.B. leichte Conditioner in Form eines Sprays. Sie können vor oder nach dem Waschen oder bei der Methode Conditioner-Wash-Conditioner verwendet werden – eine solche Methode empfehlen Friseure und Haarfanatikerinnen.

Conditioner für gefärbte Haare…

… sind eine spezielle Gruppe von Produkten, denn sie stärken die Haare und versorgen sie mit Nährstoffen, und zugleich beugen dem Austrocknen vor und enthalten Zutaten, die die Haarfarbe pflegen.

Ideale Conditioner für gefärbte Haare bewirken, dass eure Haarfarbe lange wunderbar aussehen wird. Es ist nicht schwierig sie zu finden, denn in den Drogerien befinden sie sich in einer speziellen Kategorie. Sie werden als Produkte zu colorierten Haaren beschrieben.

Geschädigte Haare…

… erfordern eine Regeneration, deshalb solltet ihr nach Keratin greifen. Ein guter Conditioner sollte mit einer Wirkung unterstützt werden, deshalb lohnt es sich, die Pflege auch um eine Haarmaske mit Keratin zu ergänzen. Eine gute Wahl sind auch Ceramide und Polymere, auch pflanzliche Öle.

Wie wird ein Conditioner richtig verwendet?

Das ist zwar einfach, aber… viele Personen machen es falsch, deshalb prüft unbedingt untenstehende Tricks!

  1. Tragt den Conditioner auf feuchte Haare auf, aber vergesst nicht, dass überschüssiges Wasser unbedingt entfernt werden muss! Anderenfalls wird der Conditioner einfach nicht wirken. Wickelt ein Handtuch um den Kopf, wartet einen Moment und tragt erst dann einen Conditioner auf die Haare auf.
  2. Verwendet den Conditioner nach jedem Waschen. Eine zu häufige Anwendung beschleunigt das Nachfetten der Haare sicherlich nicht.
  3. Spart beim Auftragen des Conditioners die Kopfhaut aus – so verlieren die Haare an Volumen nicht.

Das ist schon alles! Viel Erfolg bei der täglichen Haarpflege!

Schlagwörter: , , , , , , ,

Empfohlene Beiträge

Der vorherige Beitrag Nächster Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

0 veröffentlichungen