Pflege der trockenen Haut – ein paar Tricks

Hallo!

Juckreiz, Reizungen und Rötungen sind für trockene Haut charakteristisch. Die Pflege der trockenen Haut ist nicht einfach, aber es gibt ein paar Methoden, dank denen du trockene Haut professionell pflegst. Probiere meine Tricks aus, und deine Haut wird wieder schön und gesund sein.  

Erstens: Peeling

Für trockene Haut wird enzymatisches Peeling empfohlen. Enzymatisches Peeling ist ein zart wirkendes Kosmetikprodukt, das wie eine Gesichtsmaske aussieht. Die Enzyme spalten Eiweiße und lockern damit abgestorbene Hautzellen. Für den gesamten Prozess sind also pflanzliche Enzyme verantwortlich, die zugleich die Haut nähren, Feuchtigkeit spenden und einen schönen Glanz verleihen. Wie sollte enzymatisches Peeling verwendet werden? Trage auf die Gesichtshaut enzymatisches Peeling auf und lasse es circa 20 Minuten einwirken. Wasche dann das Gesicht mit lauwarmem Wasser.

Zweitens: Dusche

Sowohl Dusche sowie Bad sollten nicht länger als 20 Minuten dauern. Warum? Ein langes Bad trocknet die Haut aus und schadet der Lipidschicht. Verwende während des Bades cremige Duschgels und trage gleich nach dem Bad einen feuchtigkeitsspendenden Körperbalsam auf. Verzichte auf Peelings mit Schleifpartikeln und raue, künstliche Schwämme. Für die Pflege der trockenen Haut werden Öle empfohlen, denn sie hinterlassen auf der Haut eine schützende Schicht.

Drittens: Temperatur

Hohe oder niedrige Temperatur ist für trockene Haut schädlich. Trockene Luft trocknet die Haut aus, und plötzlicher Temperaturwechsel bewirkt Reizungen und Rötungen. Schütze die Haut vor Sonnenstrahlen und Klimaanlage. Verzichte auf Solarium und lange Spaziergänge an kalten Tagen.

Viertens: Diät

Wähle Lebensmittel, die reich an Fettsäuren, Vitaminen und Mikroelementen sind, z.B. Fische, Obst und Gemüse, Eier, Pflanzenöle, Mandeln und Nüsse. Trinke täglich einen Liter Mineralwasser – auf diese Weise spendest du deiner Haut Feuchtigkeit.

Und wie pflegst du trockene Haut?

Schlagwörter: , , , , ,

Empfohlene Beiträge

Der vorherige Beitrag Nächster Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

0 veröffentlichungen