Glycerin in der Haarpflege. Wie verwende ich es? Wie wirkt dieses Produkt?

Das Glycerin ist ein ziemlich kontroverses Kosmetikprodukt. Viele Frauen vermeiden es, denn das ist eigentlich eine Art von Alkohol. Und das ist allgemein bekannt, dass Alkohole für Haut und Haare schädlich sind. Ich stelle Euch jedoch eine andere Seite der Körperpflege mit dem Glycerin dar – nämlich eine positive Seite.

Glycerin kommt vor allem in den Kosmetikprodukten zur Haarpflege vor. Früher habe ich ebenfalls die Produkte mit dem Glycerin vermieden, denn ich habe gedacht, dass es für die Haare genauso schädlich wie andere Alkohole ist. Es geht hier vor allem um Kosmetikprodukte Kerastase, die viele Alkohole enthalten. Ich verstehe es überhaupt nicht, warum diese Produkte so populär sind – die Zusammensetzungen sind wirklich durchschnittlich.

Die Wirkung des Glycerins hat meine Aufmerksamkeit gelenkt, wenn ich von meiner Freundin das Shampoo mit dieser Zutat bekommen habe. Ich habe es benutzt und es hat sich herausgestellt, dass meine Haare sich samtweich wie nie zuvor angefühlt haben. Ist das dank dem Glycerin möglich? Ich habe ein reines Glycerin 86% gekauft und beschlossen, seine Wirkung zu testen:)

Glycerin – was wissen wir über diese Zutat?

Das ist ein gutes Lösungsmittel für Fette, deshalb kommt das Glycerin am häufigsten in den Kosmetikprodukten mit Ölen, in den Cremes und Lippenstiften vor. In seiner reinen Form ist es farblos, fast in jeder Apotheke erhältlich und sehr billig. Es besitzt sehr interessante Eigenschaften. Glycerin:

– stärkt den natürlichen Lipid-Mantel der Haut,

– spendet tiefenwirksam Feuchtigkeit,

– sichert der Haut und den Haaren einen zusätzlichen Schutz,

– lindert Reizungen und Juckreiz.

Glycerin – wie verwende ich es?

Das Glycerin mische ich am häufigsten mit Cremes, Lotionen, Schaumbädern und Seifen. Um Glycerin bereichere ich auch meine Lieblings-Kosmetikprodukte, um ihre feuchtigkeitsspendenden Eigenschaften zu stärken. Ich möchte Euch jedoch erzählen, wie ich das Glycerin zur Haarpflege verwende.

Und das war ein Problem. Ich hatte nämlich keine Ahnung, wie das Glycerin auf die Haare aufgetragen werden sollte, deshalb musste ich notwendige Informationen im Internet finden. Ich habe wirklich viele Informationen gefunden und es hat sich herausgestellt, dass das Glycerin auf zweierlei Weise verwendet werden kann:

1. Ein paar Tropfen Glycerin mit Masken, Haarspülungen und Shampoos mischen

2. Das Glycerin in die Haarspitzen einmassieren und ein paar Stunden einwirken lassen

Das ist ganz einfach, nicht wahr?

Schlagwörter: , , , , , , , ,

Empfohlene Beiträge

Der vorherige Beitrag Nächster Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

0 veröffentlichungen