Kosmetikprodukte und Hautpflege – Tatsachen und Mythen

Hallo!

Zum Thema Kosmetikprodukte und Hautpflege gibt es leider viele Mythen. Welche Inhaltsstoffe, Eingriffe und Produkte sind für eure Haut am besten? Sind Parabene wirklich so schädlich? Welche Pflegeprodukte solltet ihr wählen, wenn eure Haut empfindlich ist? Lest meinen Beitrag und erfahrt, was wahr und was falsch ist. Ich lade euch herzlich ein!

Sind natürliche Kosmetikprodukte immer natürlich?

Die Natürlichkeit bedeutet nicht nur die Anwendung der natürlichen Kosmetikprodukte. Das bezieht sich auch auf die gesunde Ernährung, den aktiven Lebensstil und den Verzicht auf ungesunde Genussmittel und stark bearbeitete Lebensmittel. Alle diese Faktoren beeinflussen nämlich den Zustand der Haut. Eine gute Lösung sind die Kosmetikprodukte mit den Pflanzenextrakten, auch mit den Stammzellen. Auf diese Weise wird die Haut vor schädlichen Umweltfaktoren wie Smog, freie Radikale oder Sonnenstrahlen gut geschützt. Solche Produkte wirken auch pflegend. Andererseits können natürliche Inhaltsstoffe, die sich in den Pflegeprodukten befinden, bei den Personen mit sehr empfindlicher Haut auch Reizungen und Rötungen oder allergische Reaktionen hervorrufen.

Parabene und andere, merkwürdige Inhaltsstoffe

Parabene, Konservierungsstoffe, SLS und andere, ähnliche Substanzen wirken reizend und beeinflussen negativ die Haut. Sie sind jedoch notwendig, denn sie schützen die Kosmetikprodukte vor den Bakterien. Die Bakterien bewirken nämlich, dass die Pflegeprodukte ihre Eigenschaften verlieren. Bei den Personen, die sehr empfindliche Haut haben, können sie leider Reizungen und Rötungen hervorrufen.

Duftstoffe

Diese Kosmetikprodukte, die schön riechen, werden von Frauen lieber verwendet. Der Duft eines Produkts entscheidet nämlich häufig darüber, ob wir ein Produkt kaufen oder nicht. Manche Duftstoffe können leider die Haut reizen und allergische Reaktionen hervorrufen. Ihre Konzentration sollte maximal 0,0001 % (Produkte ohne Ausspülen) oder 0,01 % (Produkte zum Ausspülen) betragen. Immer mehr Hersteller wählen heutzutage solche Duftstoffe, die den Zustand der Haut negativ nicht beeinflussen.

Kosmetikprodukte für empfindliche Haut

Viele Faktoren führen zu Reizungen, Rötungen und entzündeten Stellen. Personen, die solche Symptome betreffen, spüren häufig Unbehagen und haben Probleme mit der Wahl der richtigen Kosmetikprodukte. Ein häufiges Problem sind auch die Unvollkommenheiten der Haut. Was könnt ihr tun? Verwendet hypoallergene Pflegeprodukte, die eine niedrige Konzentration von aktiven Substanzen enthalten und dadurch zarter wirken.

Schlagwörter: , , , , , , ,

Empfohlene Beiträge

Der vorherige Beitrag Nächster Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

0 veröffentlichungen