Gesichtswasser – ich erkläre, warum es für mich ein sehr wichtiges Kosmetikprodukt ist

Gesichtswässer… ich habe einen Eindruck, dass niemand sie heutzutage verwendet. Dieses Wort ist eigentlich schon ein Archaismus. Viele Frauen finden sicherlich, dass ein Mizellen-Reinigungswasser sowohl ein Gel sowie ein Präparat zum Abschminken ersetzen kann, deshalb müssen sie schon kein Gesichtswasser verwenden. Das ist leider ein Fehler. Heute erkläre ich euch, warum ich immer noch nach einem Gesichtswasser greife und warum das eines der wichtigsten Kosmetikprodukte in meinem Badezimmer ist.

Wie wirkt ein Gesichtswasser?

Das Gesichtswasser ist ein flüssiges Pflegeprodukt, das wir zum Tonisieren des Gesichts nach der genauen Reinigung verwenden.

Seine Aufgabe ist für das richtige Funktionieren der Haut sehr wichtig, denn es reguliert den pH-Wert der Haut. Ein Gesichtsgel oder eine Reinigungsmilch schwächen nämlich den Hydrolipid-Mantel der Haut. Die Haut ist dann gereizt und beginnt mehr Talg zu produzieren. Das Gesichtswasser ist ein linderndes, pflegendes Präparat, das wie ein „kosmetisches Pflaster“ wirkt. Das Gesichtswasser reguliert den pH-Wert der Haut und entfernt Kosmetikreste, Talg und andere, übrige Verschmutzungen. Es beugt Reizungen vor, glättet die Haut und liefert ihr zusätzliche, feuchtigkeitsspendende Substanzen.

Gesichtswasser – Vorteile

Ein gutes Gesichtswasser:

  • reguliert den pH-Wert der Haut,
  • verschafft der Haut Linderung,
  • lindert Reizungen und beugt Rötungen vor,
  • beugt dem Austrocknen der Haut vor,
  • entfernt alle Kosmetikreste,
  • entfernt übrige Verschmutzungen und Toxine,
  • zieht die Hautporen zusammen,
  • liefert der Haut pflegende Substanzen,
  • hellt die Haut auf,
  • erfrischt die Haut,
  • macht die Haut weich.

Und was denkt ihr? Ich hoffe, dass ich euch davon ein bisschen überzeugt habe, dass das Gesichtswasser ein unersetzbares Pflegeprodukt ist. Vergesst nicht, dass ein Mizellen-Reinigungswasser einfach zu wenig ist. Manche Frauen entfernen das Make-up nur oberflächlich, was den Zustand der Haut negativ beeinflusst. Ein solches Abschminken reinigt die Haut leider nicht – ein Gesichtswasser ist dann eine sehr gute Lösung, denn es entfernt genau alle Verschmutzungen, die ein Mizellen-Reinigungswasser nicht entfernt hat.

Es ist ideal auch nach anderen, kosmetischen Eingriffen, z.B. nach einem Peeling oder einer Maske. Das Gesichtswasser sichert der Haut einen richtigen pH-Wert und… setzt einfach das berühmte „Tüpfelchen auf dem i“.

Wenn ihr euch für ein Gesichtswasser entscheidet, sollt ihr es richtig wählen. Aber wie?

Wie wählt ihr ein gutes Gesichtswasser?

Ihr müsst kein teures und luxuriöses Produkt kaufen. Ein gutes Gesichtswasser muss vor allem natürlich sein und wertvolle Inhaltsstoffe enthalten. Es muss der Haut helfen, keine Reizungen hervorrufen und den pH-Wert regulieren.

Das Gesichtswasser soll frei von austrocknenden Alkoholen, schädlichen, synästhetischen Substanzen, die die Haut reizen, und Silikonen sein. Ein gutes Gesichtswasser enthält Pflanzenextrakte, natürliche Öle und Vitamine.

Kräuter-Extrakt – das beste, hausgemachte Gesichtswasser

Wenn ihr ein natürliches Gesichtswasser wollt, könnt ihr es selbst vorbereiten. Wie? Das ist ganz einfach. Bereitet einen Kräuter-Aufguss (Kamille, Grüntee, Schachtelhalm und Brennnessel) vor. Den Kräuter-Aufguss könnt ihr um Zitronensaft bereichern, der die Haut aufhellt und den pH-Wert der Haut reguliert. Für fettige Haut eignet sich am besten ein Gesichtswasser mit Lorblättern – übergießt Lorblätter mit siedendem Wasser und stellt die Mixtur für ein paar Stunden ab. Schüttet dann den Extrakt in eine Flasche. Eine gute Idee ist auch… isotonische Kochsalzlösung. Ihr könnt sie zum Tonisieren der Haut verwenden, um den pH-Wert zu regulieren. Ein anderes, gutes Gesichtswasser ist der Petersilien-Extrakt. Hackt das frische Petersiliengrün, übergießt es mit kaltem Wasser und stellt für 12 Stunden ab. Gebt dann zwei Löffel Apfelessig zu, seiht den Extrakt ab und schüttet die Mixtur in eine Flasche. Ein solches Gesichtswasser ist circa 10 Tage haltbar. Das Petersiliengrün hat feuchtigkeitsspendende Eigenschaften, hellt die Haut auf und beugt der Entstehung von Falten vor, wirkt zugleich sehr zart. Und der Apfelessig sorgt für den richtigen pH-Wert der Haut.

Verwendet ihr Gesichtswässer? Habt ihr euer Lieblingsprodukt? Wählt ihr eher fertige Produkte aus der Drogerie oder bereitet ihr sie selbst zu Hause vor? Kennt ihr andere Rezepte für gute Gesichtswässer? Lasst mich unbedingt wissen! Gruß und Kuss 🙂

Schlagwörter: , , , , , , , , , ,

Empfohlene Beiträge

Der vorherige Beitrag Nächster Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

0 veröffentlichungen