Blog-Ratgeber: wie könnt ihr schnell bräunen?

Es ist Sommer gekommen und wir wollen unsere schönen Beine zeigen, stimmt?

Aus diesem Grund habe ich für alle meinen Leserinnen einen neuen Beitrag zum Thema der Sonnenbräune vorbereitet. Lest meine Hinweise genau und versucht, sie zu beachten. Ihr überzeugt euch dann, dass Bestrebungen nach einer schönen Sonnenbräune keine mühselige Arbeit sein müssen. Ich beantworte heute die wichtigsten Fragen:

1. Wie sollt ihr euch vor dem Bräunen vorbereiten?
2. Wie bräunt ihr schnell in der Sonne?
3. Wie bräunt ihr sicher im Solarium?

Punkt 1. Vorbereitung der Haut zum Bräunen

Am wichtigsten ist, den Körper genau zu peelen. Ich peele meine Körperhaut regelmäßig, einmal in der Woche, und empfehle grobkörnige Peelings, z.B. auf der Basis des Meeressalzes und ohne Öle. Grobkörnige, schuppende Partikel erlauben, die Haut glatt zu machen und die abgestorbene Hautschüppchen zu beseitigen. Der Mangel an Fetten im Inhalt des Produkts spielt eine sehr große Rolle, wenn ihr planen, einen Selbstbräuner anzuwenden. Wann solltet ihr nach einem Peeling greifen? Es wäre am besten, die Haut einen Tag vor dem Sonnenbad zu peelen. Wenn ihr eine trockene Haut habt, wendet ein Peeling zwei Tage davor an.

Punkt 2. Sonnenbräune

Ich weiß aus eigener Erfahrung, dass es am schlechtesten ist, stundenlang am Strand zu liegen. Das ist eine Garantie des Sonnenbrands der Haut. Insbesondere, wenn ihr dabei „fantastische“ Methoden aus dem Netz anwendet und beispielsweise eure Haut vor dem Sonnenbad mit dem Öl verschmieren (wtf? Wer hatte eine so schreckliche Idee?!). Ich verrate euch ein Geheimnis: die schnelle Sonnenbräune ist möglich, aber gleichzeitig gefährlich und schnell vergänglich. Ich empfehle eine vernünftige Einstellung zum Thema der Sonnenbräune. Ihr müsst eine Creme mit dem UV-Filter (LSF 15 oder 20) anwenden, um die Haut vor der schädlichen Wirkung der Sonnenstrahlung zu schützen und euch ruhig zu sonnen. Effekte werden dann zwar langsamer, aber auch gleichzeitig natürlich und langanhaltend. Meine Methode für die leichte Beschleunigung des Bräunens ist die Anwendung einer Creme mit Karotin, die die Melanin-Synthese stimuliert.

Punkt 3. Bräune aus dem Solarium

Das ist eine Methode für Personen, die in Eile leben und keine Zeit dafür haben, am Stand zu liegen. Sie gehen ins Solarium. Früher habe ich mich mehrmals für diese Option entschieden, jetzt vermeide ich sie, weil ich zum Thema der Schädlichkeit des Solariums viele gelesen habe. Ich weiß jedoch, dass ich euch gar nicht verbieten kann, ich kann euch aber einige Hinweise geben. Dann seid ihr sicher. Fangt euer Abenteuer mit dem Solarium von kurzen Besuchen an: 1–5 Minuten. Ihr könnt die Dauer der Behandlung schrittweise verlängern. Wendet keine Produkte zur Beschleunigung des Bräunens an, sondern besser hohe UV-Filter oder gute, schonende Produkte. Es geht euch doch nicht darum, die Haut zu verbrennen, sondern ihr einen natürlichen, braunen Farbton zu verleihen.

Schlagwörter: , , , , , ,

Empfohlene Beiträge

Der vorherige Beitrag Nächster Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

0 veröffentlichungen